Aglia tau
(LINNAEUS, 1758)
Nagelfleck
Familie: 
Saturniidae
   Unterfamilie: 
Agliinae
   Tribus: 
-
06788
Rote Liste: NRW:    D: 
Fotos aus: NRW  
Diese Art wurde bisher 37 Mal angesehen.
 
Die Hauptflugzeit liegt im April. Eigentlich ein Nachtfalter, fliegt das Männchen des Nagelflecks am Tage in rasantem Flug durch lichte Buchenwälder, auf der Suche nach Weibchen, die gut getarnt im alten Buchenlaub sitzen.
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Teutoburger Wald, Lengerich, Intruper Berg, 140 m, 9. Mai 2009
zurück nach oben
Normalerweise bekommt man den Nagelfleck nicht aus der Nähe zu sehen, es sei denn, man findet ihn zusammen mit einem Weibchen im Laub sitzen, oder man findet ein schon altersschwaches, kaum noch flugtüchtiges Männchen. Je nach Lichteinfall schillert der Innenkreis der "Nagelflecken" leuchtend blau.
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Teutoburger Wald, Lengerich, Intruper Berg, 140 m, 9. Mai 2009
zurück nach oben
Deutlich zu erkennen die stark gefiederten Fühler des Männchens.
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Teutoburger Wald, Lengerich, Intruper Berg, 140 m, 9. Mai 2009
zurück nach oben
Im alten Laub ist der Falter gut getarnt.
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Teutoburger Wald, Lengerich, Intruper Berg, 140 m, 9. Mai 2009
zurück nach oben
Ein Männchen kam ans Licht.
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Arnsberger Wald, Meschede, Sender Stimmstamm, 570 m, 15. Mai 2013
zurück nach oben
Die Unterseite desselben Falters.
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Arnsberger Wald, Meschede, Sender Stimmstamm, 570 m, 15. Mai 2013
zurück nach oben
In der Vegetation entdeckte ich beim Lichtfang ein Weibchen, allerdings schon sehr zerrupft. Die Weibchen sind im Allgemeinen heller und mehr grau-braun als die Männchen.
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Münsterland, Münster, NSG Vorbergs Hügel, 65 m, 11. Mai 2015
zurück nach oben